Filmretrospektive zur Oktoberkrise 1970 in Québec

24. Juni 2022 ab 15 Uhr in den Kinos im Andreasstadel in Regensburg

Wir freuen uns in der Woche vom 20. bis 24. Juni 22, den Historiker Prof. Dr. Éric Bédard von der TÉLUC, der quebecer Fernuniversität, einen Experten für die Oktoberkrise und die Studentenbewegung in Québec, in Regensburg begrüßen zu dürfen.

Im Zusammenhang mit seinem Besuch, in Kooperation mit dem Kino Kinos im Andreasstadel in Regensburg und mit freundlicher Unterstützung der Deutsch Französischen Hochschule sowie der Universitätsstiftung Hans Vielberth, organisiert das Institut für Romanistik der Universität Regensburg einen Filmnachmittag und -abend zum Thema Oktoberkrise, an dem auch die Studierenden der DFS des 3. Jahrs im Zusammenhang mit einem Unterrichtsprojekt zu Québec teilnehmen werden.

Dabei haben wir das besondere Privileg, die Deutschlandpremiere des Films „Les Rose“ (2020) feiern zu können, der in Québec Furore machte. Der Sohn eines der Aktivisten, die an der Entführung des Ministers und Vize-Premierministers Pierre Laporte beteiligt waren, die mit dem Tod des Politikers endete, befasst sich in spannenden Archivbildern kritisch mit dem Leben seines Vaters und hinterfragt die Zeitgeschichte.

Im Anschluss an die Vorführung wird Regisseur Félix Rose mit uns per Videokonferenz diskutieren.

Details des Programms, in dem drei Filme zu sehen sein werden, finden Sie hier.

Auf Deutsch

und Französisch

Poster


Dieser Beitrag wurde unter Aktuelles, Veranstaltungen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.